01.07. - 31.08.2015

Inge Kaarow

Inge Kaarow, meine geliebte und verehrte Schwester, wird in diesem Jahr 64. Als ich für sie – in Vorfreude auf ihre erste Ausstellung – das Lied von Udo Jürgens anstimmte: "Mit 63 Jahren, da fängt das Leben an ...", schaute sie mich bestürzt an und klärte mich auf: “Der ist gestorben!”
Inge kennt jeden Schlagerstar und singt alle ihre Lieder mit, ob sie aus dem Radio oder von ihrem Plattenspieler tönen – und am liebsten malt sie dazu ihre farbenfrohen Gärten und tropisch anmutenden Landschaften.
Gemeinsam mit den Bewohnern und Mitarbeitern ihrer Hagsfelder Wohngemeinschaft und der Werkstätte am Storrenacker, die Inges Malen beförderten, durchstanden wir auch die leidvolle Zeit, in der für Inge der Tod ihres besten Freundes und Gefährten Rolf und kurz darauf das Sterben unseres lieben Vaters zu betrauern war.
An dieser Stelle ein großes und herzliches Dankeschön – von Inge und ihrer Kaarow-Familie - an die Mitarbeiter der Wohnheim/Werkstatt – "Familie".
In ihrer bunten Patchworkwelt strahlen leuchtend blaue Seen ... ist hier der Platz zum Plantschen und Tummeln für weitere Großneffen – und Nichten??
- gemalt von der Großtante mit dem großen humorvollen Herzen.

Thomas Kaarow

Inge Kaarow Bild 1 Inge Kaarow Bild 2 Inge Kaarow Bild 3 Inge Kaarow Bild 4

<< Zurück

Mut tut gut

Caritas Karlsruhe e.V.