1.7.2016 - 31.08.2016

Katharina Beitelschmidt

Gebürtig 04.08.1992 München
wohnhaft in Karlsruhe seit 2011

SYSTEMATIK

Die Bilder leben von folgenden Überlegungen: Tiefe, Kontrast und Farbenspiele. Jedes Bild besitzt einen Ausgangspunkt, von welchem der Blick in entsprechende Richtungen durch Farbverläufe, oder Muster gelenkt werden kann. Auf den ersten Blick wirken die Bilder chaotisch und unsystematisch, bei genauerem Hinschauen, sind jedoch immer neue Schemen und Achsen aus mehreren Mustern zu erkennen, die durch das Bild leiten und die Augen führen. Des Weiteren lassen sich durch gemäßigte, schwarz-weiße oder extreme Farbkombinationen, leuchtende, mattierte, oder neutrale Farbabschnitte schaffen. Dies eröffnet die Möglichkeit unterschiedliche Ebenen von Räumlichkeit zu schaffen, dadurch lassen sich auch Farbverläufe hervorheben, die im Kontrast zu den Hauptachsen stehen, wodurch sich der Betrachter in mehreren Ebenen des Bildes wiederfinden kann.
Die Bilder wurden mit Edding, Kugelschreiber, Bleistiften, Filzstiften, Aquarellbuntstiften und Aquarellfilzstiften gemalt.

Ich beginne einfach mit einem Muster, dass mir gerade durch den Kopf geht, ich weiß nicht worauf es hinaus laufen wird, aber ich setzte den Stift an und male los. Vielleicht ist es die linke untere-, vielleicht die rechte obere Ecke. Ich setze da ein Pünktchen, verbessere dort mit einem Strich. Nächstes Muster, es neigt sich irgendwie. Warum? Ich weiß es nicht, es tut es eben einfach. Ein paar Stunden später ist mein Blatt voller schwar - weißer Muster, Striche, Bögen und Kreisen. Ich lege die Stifte bei Seite und stelle mir den Geruch von Tannen und Moos vor und starte in meine kleine Fantasiereise.

Katharina Beitelschmidt

Katharina Breitelschmidt Bild 1 Katharina Beitelschmidt Bild 2 Katharina Beitelschmidt Bild 3 Katharina Beitelschmidt Bild 4

<< Zurück

Mut tut gut

Caritas Karlsruhe e.V.